Home Herren

    Mühsam wurde am Doppel - Heimspieltag die Pflichtaufgabe "Sieg gegen Biedenkopf 3" bewältigt. Die Nachwuchsmannschaft bewegte sich flink und brachte den Ball immer wieder zurück in unser Feld, was schon Anlass genug für uns war, permanent in Schwierigkeiten zu geraten. So gewann man zwar 3 : 1, hatte aber nach dem zwischenzeitlichen 1 : 1 Satzausgleich durch die Jungs aus dem Hinterland einige kritische Situationen zu meistern und beendete den dritten Satz etwas glücklich mit 27 : 25. Das war dann aber der Knackpunkt in einer unsererseits bemühten und auf das Notwendige reduzierten Arbeitsleistung. Positiv und wichtig war hier, dass die Aufgabe bewältigt und wenn's drauf ankam zugelegt werden konnte. Am Ende standen dann insgesamt gerade mal 8 Spielpunkte mehr bei uns auf dem Tableau. Martin, stark am Netz und mit Aufschlagsserie, Dieter im Zuspiel sicher und mit gewohnt klarer Angabe sowie ungewöhnlich guter Abwehr und in Wiedereingliederung David nach längerer Erkrankung (Bild, im erfolgreichen Block) ersetzten die müden Kämpen des 1. Spiels, und damit kommen wir jetzt zur Gala, dem vorausgegangenen Spiel, dem Spiel zweier gleich starker Mannschaften zwischen den Niederungen des Tabellenendes und den tabellarischen Toplagen, nicht von ungefähr auch Nachbarn auf den Plätzen 4 und 5 der Kreisliga Gießen - Marburg.

    Weiterlesen...

    ...empfing uns die Upgrade - Version der Waldgirmeser Jugendmannschaft inbesondere in persona Hotfix Schorsch Quillmann, der wirklich einen Bilderbuchtag erwischte und uns sowohl als Zuspieler, wie auch als (Haupt-) Angreifer von außen und aus dem Rückraum sowie als exponierter Annahmespieler das (Spieler-) Leben schwer machte.

    Einzig Erik Mohr (Bild) ...

    Weiterlesen...

    Die Tabellensituation in der Herren Kreisliga Gießen/Marburg in der Saison 2013/2014 zur Rückrundenmitte sieht deutlich dreigeteilt aus. Da führen die Topteams aus Watzenborn-Steinberg, Löhnberg und Waldgirmes, unten rangieren die Aufbauteams bzw. Reserven aus Stadtallendorf, Biedenkopf, Bruchenbrücken und Hartenrod und dann gibt es da noch den Gießener SV 2 und den SV Volpertshausen. Vor diesem Spieltag lagen diese beiden Teams noch 10 Punkte auseinander, die Liga war zu diesem Zeitpunkt zweigeteilt. Dann kam der 26.01.2014 und ein 9:0 Lauf für ...

    Weiterlesen...

    In des Wortes dreifachem Sinn, einerseits zuverlässig, unnachgiebig und dauerhaft bildeten insbesondere Angabe und Angriff die Basis für eine gelungene Auseinandersetzung mit gegnerischer Mannschaft und Halle, andererseits war es nach dem Saisontiefpunkt in Löhnberg eine erfolgreiche Stabilisierung der mannschaftlichen Geschlossenheit und des Zusammenspiels. Zum Dritten zeigte sich das Ganze phasenweise gutaussehend, ergo: Man konnte mit dem Ergebnis gut leben, auch wenn wohl noch etwas Luft nach oben wäre ...

    Weiterlesen...

    Keine Puste mehr zum Jahresende hatten unsere Herren in Löhnberg, wo sie zunächst den Biss und die Lust und am Ende verdientermaßen auch das Spiel mit 0 : 3 verloren. Trotz "großem" Aufgebot mit Rang und Namen war schnell klar, woher der Wind weht und es gab eine ärgerliche Vorstellung, nahezu jeder Akteur lag individuell ein gutes Stück von seinem Optimum entfernt und auch die Mannschaft fand keinen motivierenden Flow, sodass nur 8, 19 bzw. 21 eigene Punkte zustande kamen. Kommen wir zu Erquicklicherem: Auch noch nicht berichtet wurde über die Spiele 5 bis 7, die aus unserer Sicht sowohl erfolgreich wie auch spannend und gelungen gespielt wurden.

    Weiterlesen...

    Weitere Beiträge...